Aktuelle Nachrichten

Die Delegation aus dem Yakushi-ji Temple besucht die Buddhistische Gesellschaft China

Ende Oktober besuchte eine sechsköpfige japanische buddhistische kulturelle Delegation die Buddhistische Gesellschaft Chinas, unter der Leitung des Abtes Taiin Murakami der Schule Hossō-shū (Dharma-Eigenschaften) aus dem Yakushi-ji Temple.

mehr

Der Ehrwürdige Meister Xuecheng hält Vortrag über Nanshan- Vinaya-Schule

Mitte Oktober hielt der Direktor der Akademie für Buddhismus Chinas, der Ehrwürdige Meister Xuecheng im Fayuan-Kloster für alle Mönche einen Vortrag zum Thema „die Erforschung über das Recht der Mönchsregeln der Nanshan- Vinaya-Schule“. Der Ehewürdige Meister Xuecheng erklärte die Entstehung des Rechts der Mönchsregeln in der Zeit von Buddha, seine Verbreitung in der Zeit des konfessionsgebundenen Buddhismus und seine Entwicklung zu Nanshan- Vinaya-Schule nachdem es nach China eingeführt worden war. Weiterhin erläuterte er, dass die Mönchsregeln zeitliche und räumliche Faktoren der altindischen Gesellschaft enthalten, zu den Bedingungen der Zeit und des Standortes passen und die Lokalisierung in China repräsentieren.

mehr

Die Plenarversammlung der Sangha

Am 09. Oktober Abend trafen sich die Bhikkus, die Novizen und die Mönchsanwärter des Longquan-Klosters Beijing und hielten die Plenarversammlung der Sangha im Innenrefektorium ab. Die zehn zuständigen Meister berichteten über ihre Arbeit und teilten ihre Erfahrungen. Am Ende hielte der Ehrwürdige Meister Xuecheng einen Dharma-Vortrag zu den Themen traditionelle monastische Disziplinen und Zeithintergrund, Kerntheorie des harmonischen Sangha und Ausbildung der Mönche. Er ermutigte alle, die Zeit auf Erden zu schätzen, ein klares Bekenntnis zur Eigenverantwortung und zum buddhistischen Weg abzulegen.

mehr

Ehrwürdige Meister Xuecheng besucht Taiwan

Am 11. September führte der Ehrwürdige Meister Xuecheng eine 22-köpfige Delegation der Buddhistischen Gesellschaft Chinas e.V. auf Einladung vom Hauptverein des humanistischen Buddhismus Chinas und vom Fo Guang Shan nach Taiwan an, um im Rahmen eines sechstägigen Besuchs den Meinungsaustausch zu fördern. Am 22. September verlieh die Nanhua Universität Taiwan dem Ehrwürdigen Meister Xuecheng den Titel des Ehrendoktors. Der Delegation wurde von den Mönchen und Laien in Fo Guang Shan ein herzliches Willkommen geboten. Der Älteste Xingyun äußerte seinen Wunsch nach weiterer Verstärkung der Kommunikation beider Seiten der Taiwan-Straße und der gemeinsamen Entwicklung.

mehr

2017 Eröffnungszeremonie der Akademie für Buddhismus Chinas

Am 25.09.2017 wurde die Eröffnungszeremonie für Bachelor und Master-Studiengänge der Akademie für Buddhismus Chinas 2017 in Fayuan-Kloster abgehalten. Die Verantwortlichen aus der Einheitsfront-Abteilung beim Zentralkomitee der Kommunistischen Partei, dem nationalen Amt für Religiöse Angelegenheiten, der Buddhistische Gesellschaft Chinas e.V. und der Akademie für Buddhismus Chinas waren bei der Zeremonie anwesend. Der Ehrwürdige Meister Xuecheng, Dekan der Akademie für Buddhismus Chinas äußerte seine vier Erwartungen an die neuen Studenten, nämlich Aufnehmen, Akkumulieren, Verarbeiten und Aufwachsen. Zum Schluss ermutigte der Ehrwürdige Meister Xuecheng Alle Studenten mit den Wörtern: „In guter Absicht zu handeln, das Ziel unseres Strebens nicht zu vergessen, mutig und fleißig zu studieren und praktizieren“.

mehr

Der Ehrwürdige Meister Xuecheng empfing den Älteren Banagala Upatissa Thero

Ende September empfing der Ehrwürdige Meister Xuecheng, Präsident der Buddhistischen Gesellschaft Chinas e.V., die Delegation des Präsidenten Älteren Banagala Upatissa Thero der Mahabodhi Gesellschaft Sri Lankas. Der Ehrwürdige Meister Xuecheng wies darauf hin, dass die Mahabodhi Gesellschaft Sri Lankas großen Beitrag zum buddhistischen kulturellen Austausch unter den Ländern China, Sri Lanka und anderen Staaten Südostasiens leistet. Im Zuge der Seidenstraßeninitiative „One Belt, One Road“ werden China, Sri Lanka und die Länder entlang der Seidenstraßen an den gegenseitig nutzbringenden Ergebnissen teilhaben. Bei dieser Gelegenheit wird der Buddhismus große Fortschritte machen.

mehr

Die 20. buddhistischen Konferenz des freundschaftlichen Austauschs Korea, China und Japan

Am 07.09 war die chinesische buddhistische Delegation unter der Leitung vom Präsidenten der Buddhistischen Gesellschaft Chinas, Ehrwürdigen Meister Xuecheng in Seoul, Korea, um an der 20. buddhistischen Konferenz des freundschaftlichen Austauschs Korea, China und Japan teilzunehmen. Das Thema der Konferenz ist „die Nachhaltige Entwicklung der buddhistischen Konferenz des freundschaftlichen Austauschs China, Korea und Japan “. Der Ehrwürdige Meister Xuecheng hielte eine Ansprache und erbat, dass die Dharma Schüler in China, Korea und Japan zusammen arbeiten und große Gelübde ablegen, die Beziehung „Golden Belt“ zwischen dem chinesischen, dem koreanischen und dem japanischen Buddhismus weiter zu erhalten und zu entwickeln.

mehr

Die Buddhistische Gesellschaft Chinas besucht Museum in Ordos

Am Vormittag 16. August besuchte die Delegation der Buddhistischen Gesellschaft Chinas Museum für buddhistische Kultur in der Stadt Ordos, Innere Mongolei. Während des Besuchs hielt sie eine Spendenveranstaltung im Fuhui-Kloster ab. Die Besuchergruppe wurde vom Abt, Meister Gendun, herzlich empfangen. Während der Besichtigung des Museums erkundigte sich der Ehrwürdige Meister Xuecheng nach dem aktuellen Stand des lebenden Buddhas Ulan, der Baufläche und den Kosten des Museumsbaus sowie dem Zustand des Lama-Schulungszentrums. Im Rahmen der Spendenzeremonie übergab die Buddhistische Gesellschaft Chinas dem Fuhui-Kloster 50,000 RMB.

mehr

Die Chinesische Buddhistische Gesellschaft Beijing besuchte den Luobei-Tempel

Am Vormittag des 15. August begab sich die Delegation der Chinesischen Buddhistischen Gesellschaft Beijing zu Besuchszwecken in den Luobei-Tempel des Bezirks Hanggin-Banner in Ordos. Sie wurden zur Teilnahme an einer von Abt Meister Jirimutu und den Mönchen geführten Besprechung eingeladen, um sich über das Leben der Mönche, die buddhistische Praxis, Dharmaversammlungen und Gläubige zu informieren. Parallel wurde eine Spendenveranstaltung abgehalten. Am Nachmittag kam die Delegation im Sharitemotu-Tempel an, um den ehemaligen Abt des Yonghe-Tempels, den ehrwürdigen Meister Jiamuyang Tubudan, zu besuchen. Sie wurden vom Abt des Tempels, Meister Zhamusirenzhabu, herzlich empfangen.

mehr

Xinyuan-Kloster empfing herzlich die Buddhistischen Gesellschaft Chinas e.V.

Am 12. August empfing die Sanga und Laien im Xinyuan-Kloster des Landkreises Kulun in der Stadt Tongliao die Wohltätigkeitsdelegation der Buddhistischen Gesellschaft Chinas e.V. mit Hadas herzlich und hießen sie mit den höchsten Riten der Mongolen und des tibetischen Buddhismus willkommen. Der Abt Jincheng holte sie auf dem Weg ab. Am Vormittag besuchte die Delegation das Xinyuan-Kloster sowie den LakşTempel spendete der Lakşmī-Tempel 50,000 RMB und Brandschutzeinrichtungen.

mehr

Der Besuch vom Ehrwürdigen Meister Xuecheng im Bokeda-Kloster

Am Vormittag des 11. August fuhren Ehrwürdiger Meister Xuecheng, Präsident der Buddhistische Gesellschaft Chinas e.V. , und Vizepräsident Herr Hu Xuefeng und andere neun Begleiter nach Bokeda-Kloster im Mittleren Horqin-Banner des rechten Flügels zur Recherche. Sie wurden vom Abt Tenzin Dorjee herzlich empfangen. Der Ehrwürdige Meister Xuecheng informierte sich vom Abt u.a. über Baugrund, das Ausbauprojekt und Dharmaversammlungen des Klosters. Um zwei Uhr am Nachmittag fuhr die Delegation ins Dalelin-Kloster des Vajrayana im Bezirk Horqin der Stadt Tongliao. Abt Bao Jimpa empfing zusammen mit der Sangha und Laien die Delegation herzlich mit buddhistischen Etiketten.

mehr

Der Besuch vom Ehrwürdigen Meister Xuecheng in Ulanhot

Anlässlich des 70. Jahrestags der Begründung des Autonomen Gebietes Innere Mongolei kamen der Ehrwürdige Meister Xuecheng, Präsident und Herr Hu Xuefeng, Vizepräsident, Herr Liu Wei, Verwaltungsleiter der Buddhistischen Gesellschaft Chinas e.V. sowie Herr Wang Jian, stellenvertretender Direktor der staatlichen Administration für Religiöse Angelegenheiten am 10. August in der Stadt Ulanhot des Hinggan-Bundes an, und führten eine sechstägige Wohltätigkeitsrecherche bezüglich des tibetischen Buddhismus im autonomen Gebiet Innere Mongolei durch. Am selben Nachmittag fuhr die Delegation in den Gegen-Temple in Ulanhot zur Recherche. Sie wurde u.a. vom Abt Lobseng Jinba herzlich.

mehr

Dharma-Vortrag des Ehrwürdigen Meisters Xuecheng auf Symposium über Buddhismus auf der Seidenstraßen

Vom 29. bis zum 30. Juni wurde das Symposium unter dem Thema „Theravada Buddhismus und Mahayana Buddhismus auf der Seidenstraßen – ein Band, eine Straße“ im Baolian-Kloster in Hongkong abgehalten. Der Ehrwürdige Meister Xuecheng hielt den Dharma-Vortrag zum Thema „Spur des buddhistischen Geistes im Bereich ‚ein Band eine Straße‘ und Konstruktion der neuen Kultur der Welt“. Mehr als 160 Meister mit Doktortiteln aus über zwanzig Länder und Regionen wie den USA, England und Thailand sowie in- und ausländische berühmte buddhistische Gelehrte nahmen daran teil. Meister Chanxing und fünf andere Meister aus dem Longquan-Kloster Beijing waren ebenfalls anwesend.

mehr

Zusammenkunft des Ehrwürdige Meisters Xuecheng mit der BAROC-Delegation

Am 27. Juni 2017 empfing der Ehrwürdige Meister Xuecheng die BAROC-Delegation aus Taiwan (Buddhist Association of the Republic of China), geleitet vom Ehrwürdigen Meister Maoxin, Vize-Direktor des BAROC, im Longquan-Kloster. Meister Xuecheng sagte, dass der buddhistische Kreis eine Hauptstütze der friedlichen Entwicklung auf beiden Seiten der Taiwan-Straße ist. Die Delegation bestand aus über 30 Mitgliedern, darunter die Hauptverantwortlichen der BAROC und die Zuständigen aus BAROC-Niederlassungen in mehr als 20 Gemeinden und Städten.

mehr

Der Sangha des Longquan-Klosters Beijing begann mit der 13. Regenresidenz (Vassa)

Am 16. April nach dem chinesischen Mondkalender begann der Sangha des Longquan-Klosters Beijing nach der buddhistischen Ordnung mit der 13. Regenresidenz (Vassa). Nach dem Morgenunterricht leitete der Ehrwürdige Meister Xuecheng alle Bhikkhu und Novizen und hielt in der Jianxing-Halle das Ritual zum Beginn der Regenresidenz (Vassa). Während der viermonatigen Regenresidenz werden die Mönche „diesseitige Angelegenheiten loslassen, um auf rechte Weise dem Dharma zuzuhören und es zu praktizieren“, fleißiger studieren und praktizieren und die religiöse Praxis intensivieren.

mehr

Ehrwürdige Meister Xuecheng besuchte Rangun

Auf Einladung vom birmanischen Ministrerium für Religionsangelegenheiten und Kultur sowie vom myanmarischen Außenministerium kamen der Ehrwürdige Meister Xuecheng, Leiter der Buddhistische Gesellschaft Chinas, mit einer Delegation für einen 4-tägigen offiziellen Besuch am 08. April in Rangun an. Am 09. April vormittags traf die Delegation den Präsident der Kommission für eminente Mönche, den Dr.Badannagumayabiwenda, und die Vizepräsidente sowie andere Mitglieder der Kommission. Während des Besuchs tauschte sich die Delegation mit Mitgliedern aus der myanmarischen Politik und Religion weitreichend, tiefgehend und freundlich aus.

mehr

Lesekreis zum Buch „Die Kraft weiser Worte“ des Ehrwürdigen Meisters Xuecheng

Am 23.04.2017, dem 22. Weltlesetag, hielten die Ren´ai-Qiming-Lehrstätten und Ren'ai-Herzstellen der Ren´ai-Wohltätigkeitsstiftung Beijing gemeinsam eine Leseveranstaltung zum Thema „Lesen Sie für sich selbst und Ihre Kinder“ ab und zugleich einen Lesekreis in Bayi-Kunsthalle Beijing. Am selben Tag fand auch ein Lesekreis zum Buch „Die Kraft weiser Worte“ des Ehrwürdigen Meisters Xuecheng im Zhejiang-Bibliothek in Hangzhou statt. Dabei waren 110 Experten, Professoren und erfahrende Medienprofis anwesend.

mehr

Der Ehrwürdige Meister Xuecheng wurde mit „dem einflussreichen Seelenlehrer 2016“ ausgezeichnet

Am Abend des 22.04.2017 hielt Dangdang.com „das 11. Bücherfest“ und zugleich die feierliche Preisverleihung für „die einflussreichen Schriftsteller“ in Beijing ab. Der Ehrwürdige Meister Xuecheng wurde mit „dem einflussreichen Seelenlehrer 2016“ ausgezeichnet. Meister Xianshu des Longquan-Klosters war auf dem Fest anwesend und nahm den Preis für Meister Xuecheng an. Seit 11 Jahren findet diese Auswahl der einflussreichen Schriftsteller jährlich statt. Diesmal gab es insgesamt 23,55 Mio. Stimmen und 117 von 685 Schriftstellern wurden als die einflussreichsten in verschiedenen Kategorien erwählt.

mehr

Ehrwürdigen Meister Xuecheng empfing Besucher aus Yunnan

Ende April besuchten Frau Pan Yanyang, Vize-Parteisekretärin und Vize-Direktorin der Kommission für Ethnischen und Religiösen der Provinz Yunnan sowie ihre Begleiter die Buddhistische Gesellschaft Chinas e.V. Sie wurden vom Ehrwürdigen Meister Xuecheng, dem Präsident der Buddhistischen Gesellschaft Chinas e.V. herzlich empfangen. Pan Yanyang berichtete über die aktuellen Vorbereitungsarbeiten, bzw. die Planung und Bewertung des fortgeschrittenen Buddhistischen Institut Chinas für den Pali-Sprachstamm. Darüber hinaus bedankte sie sich herzlich für die Aufmerksamkeiten und unermüdliche Hilfe vom Präsident Xuecheng bei diesen Vorbereitungsarbeiten.

mehr

Der Ehrwürdige Meister Xuecheng traf eine Delegation unter Leitung von Jon Kabat-Zinn

Am 1. Mai traf der Ehrwürdige Meister Xuecheng eine Delegation unter Leitung des Ehrendoktors der Medizin Jon Kabat-Zinn von der University of Massachusetts Medical School, zugleich Gründer der achtsamkeitsbasierten Belastungsreduktion (MBSR), im Longquan-Kloster Beijing. Beide Seiten erörterten tiefgreifend die Integration des Buddhismus in die moderne Medizin. Danach erlebte die Delegation das Klosterleben u.a. anhand des Abendgebets.

mehr

Der Ehrwürdige Meister Xuecheng übernahm die Moderation von „Dharma-Versammlung mit Buddha-Waschung“

Am 08.April nach dem chinesischen Mondkalender übernahm der Ehrwürdige Meister Xuecheng im Guanghua-Kloster Putian in Fujian die Moderation von „Dharma – Versammlung mit Buddha-Waschung“. Wie der Ehrwürdige Meister Xuecheng einmal erwähnte, dass das Ziel zum Abhalten dieser Dharma-Versammlung ist, den Geist der Barmherzigkeit und der Weisheit von Buddha Shakyamuni kennenzulernen, an den zu gedenken und den umzusetzen, und auch mittels Dharma unseren Familien, Freunden, der Gesellschaft und der Welt Nutzen zu bringen. Zu der Zeit war auch die jährliche 01. Mai Dharmaversammlung zur Erteilung des Bodhisattva – Pratimokshas. Mehr als 3000 Gläubigen nahmen daran teil.

mehr