Ren’ai-Helfer besuchen Kinder im Waisenhaus

Anfang März besuchten die ehrenamtlichen Helfer aus dem Programm „Liebe aus tausend Familien“ Shijiazhuang der Ren’ai-Wohltätigkeitsstiftung Beijingmit vollem Segen und Liebe das Waisenhaus „Familie der Hoffnung“ in der Gemeinde Zhaoxian. Sie brachten den Kindern dort Öl, Reis und anderes Lebensmittel, Malmaterial sowie selbst gefaltete Papierkraniche mit, die Liebe symbolisieren. Nach dem Besuch blieb ein Teil von den ehrenamtlichen Helfern im Waisenhaus und machte für die Kinder einen Gesundheits-Check. Außerdem erklärten sie den Betreuern dort Punkte, worauf man im Alltag der Kinder achten soll.

mehr
Image

Studium und Praxis der Sangha

Mitte März wurden zwei neue Vorlesungen: „Überblick der Stufen auf dem Pfad zur Erleuchtung“ und „Reinigung der Seele und Beobachtung der Wahrheit“ im Longquan-Kloster Beijing für Novizen und Anwärter eingerichtet. Sie werden jeweils von Meister Xianyu und Xiantong gehalten. „Überblick der Stufen auf dem Pfad zur Erleuchtung beinhaltet die wichtigsten Methoden von „Stufen auf dem Pfad zur Erleuchtung“ vermittelt und gelichzeitig werden die Konzepte des Longquan-Klosters Beijing mit der Praxis kombiniert, damit die Lernenden Methoden für die praxisorientierten Übungen leicht finden können. „Reinigung der Seele und Beobachtung der Wahrheit“ handelt sich um einen Belehrungsbrief des Vinaya-Meisters Daoxuan mit den Praxiserfahrungen seines ganzen Lebens, die er seinen Schülern beibrachte. Dieser hilft Praktizierenden dabei, das Herz für Bodhi und den Mönchscharakter herauszubilden und zu befestigen.

mehr
Image

Umweltschutzveranstaltung in Henan

Nach der dreimonatigen sorgfältigen Vorbereitung ließ sich das Umweltschutzprojekt der Ren´ai-Wohltätigkeitsstiftung Beijing am 11. März in der Stadt Pingdingshan, Henan nieder. Fünfunddreißig ehrenamtliche Helfer des Umweltschutzprojekts trafen sich an diesem Tag auf dem Shanyingcheng-Platz in Pingdingshan, um Müll zu sammeln. Durch diese Aktion wurde nicht nur die Umwelt verschönert, sondern auch die Teilnehmer wurden spirituell bereichert. Unter den ehrenamtlichen Helfern gab es Mütter und Kinder, Zwillingsbrüder und Senioren, sie sind alle liebevolle Menschen und fangen mit kleiner Wohltat an, um unsere Mutter Erde zu schützen.

mehr
Image

Die Sitzung des Rates der Ren’ai-Wohltätigkeitsstiftung

Nach dem Frühlingsschnee hielt die Ren’ai-Wohltätigkeitsstiftung Beijing Ende März die Wahlversammlung des Rates zugleich die erste Sitzung des Rates der dritten Amtsperiode ab. Auf der Versammlung hörte man den Arbeitsbericht, den Auditbericht, den Finanzbericht des Rates der zweiten Amtsperiode sowie den Arbeitsbericht des Aufsichtsrates. Außerdem wurden 17 Ratsmitglieder des Rates der neuen Amtsperiode unter der Aufsicht des Aufsichtsrats gemäß den einschlägigen Vorschriften ausgewählt. Diese Wahlversammlung kennzeichnete, dass die Ren’ ai-Wohltätigkeitsstiftung in eine neue Entwicklungsstufe eintrat.

mehr
Image

Eine Ausbildung des Brandschutzes im Kloster

Mitte März führten drei Feuerwehrmänner aus der Feuerwehr Phönix-Berg auf Einladung eine Schulung im Longquan-Kloster durch und vermittelten den Mitgliedern der Mini-Feuerwehrstation und Sicherheitsbetreuern des Klosters die Kenntnisse und Technik in Brandschutz. Durch das Lernen und die praktische Übung in der Schulung sind die Teilnehmer mit der Bedienung der Ausrüstung der Mini-Feuerwehrstation vertraut und ihr Sicherheitsbewusstsein wurde verstärkt. Die Sicherheit und Ordnung des Klosters sind dadurch gewährleitet.

mehr

Das Leitwort des Ehrwürdigen Meisters Xuecheng für das neue Jahr:

„Tun, was man sagt und sagen, was man tut“

          

Das Leitwort des Ehrwürdigen Meisters Xuecheng für das neue Jahr:

„Tun, was man sagt und sagen, was man tut“

          

Das Leitwort des Ehrwürdigen Meisters Xuecheng für das neue Jahr:

„Tun, was man sagt und sagen, was man tut“